Satzball

Ein zu passives Union verliert 2-0 in Hannover und vergibt einen Satzball im Aufstiegsrennen. Recommended reading zu der Partie: die Analyse von Niemals allein

H96-Union

Die Aufstellung zu Beginn. Fürstner wird von Daube ersetzt, Pedersen kehrt in die Mannschaft zurück. Bei 96 beginnt Hübner statt Anton.

Der Hang zur Analyse ist nach Niederlagen wie dieser für Union in Hannover wohl immer stärker als nach Siegen. Dabei gilt es, sich zuerst darüber klar zu werden, was eigentlich analysiert und erklärt werden soll.

In einem ausgeglichenen Spiel mit sehr wenigen Höhepunkten, von dem man statistisch erwarten würde, dass es in 60% der Fälle unentschieden ausgeht, hatte Hannover kleine Vorteile in den herausgespielten Torgelegenheiten.

Zu erklären ist also, warum Union keine aktivere Herangehensweise gewählt hat, und warum es nach dem Rückstand für eine gute halbe Stunde nicht in der Lage war, daran etwas zu ändern und Chancen zu kreieren.

Weiterlesen…

Charaktere

Am Abend begann im Babylon Mitte das 14. 11mm Fußball Filmfestival mit 'Inside a Volcano,' einer Nahbetrachtung des erfolgreichen isländischen Fußballs. In seiner Eigenschaft als führendes Medium für Fußballkultur berichtet Eiserne Ketten.

Weiterlesen…

Ihr seid Franken

Im Sinne des #fairefangesänge und mit Verspätung zum Spiel gegen Nürnberg, mal wieder etwas in der Kategorie Heiserne Ketten.

à la Wir sind die Kranken...

Wir sind Unioner, /
und ihr seid Franken/
denen wir fürs Kommen danken!/
eure Fahnen,/
ein andres Rot/
egal wie's steht,/
alles im Lot/

Die Galerie spielen

Normalerweise geht es in diesem Blog um den Fußball selbst. Weil bei Union aber auch um das Feld herum interessante Dinge geschehen, wollen wir auch darauf hin und wieder eingehen und über Dinge wie die aktuell im Stadion stattfindende Ausstellung mit Kunst von Frank Rödel berichten, mit dem zu sprechen Eiserne Ketten am Rand des Spiels gegen Nürnberg Gelegenheit hatte.

Rödel 1

Bald Eagle/ Alaska 2, 2008, Acryl auf Leinwand, 170x130, 8.500€

Weiterlesen…

Spitzenspiel

Union spielt am frühen Freitagabend auf St.Pauli. In der 'Formtabelle' das Spiel 1 gegen 3.

Die Tabelle lügt nicht. Aber wenn man ihr die falschen Fragen stellt, gibt sie die falschen Antworten. Will man zum Beispiel einschätzen, wie stark der nächste Gegner Unions, der FC St.Pauli im Ligavergleich ist, gibt der 15. Platz, den die Hamburger im Moment belegen, eine irreführende Antwort.

Denn in den letzten neun Spielen hat Union nur zwei Punkte mehr geholt als Ewald Lienens Mannschaft. Mit Blick auf die Form und Ergebnisse beider Teams in der Rückrunde ist es also nur teilweise ein Scherz, die Partie am Millerntor als Spitzenspiel zu bezeichnen.

Für die Vorschau auf das Spiel habe ich mich mit Tim Eckhardt ausgetauscht, der im St.Pauli Fanzine Übersteiger und im Blog der Nice Guys St.Pauli taktisch auf St.Pauli schaut.

Weiterlesen…